Veggie for kids

Gesunde Müslikekse

Nachdem endlich die Weihnachtslieder im Radio erklingen, komme ich so langsam in Weihnachtsstimmung und bin fleißig am Plätzchen backen und Weihnachtsgeschenke besorgen bzw. zubereiten. 😉

Bevor wir alle dem Weihnachtsplätzchenwahn verfallen, möchte ich Euch nochmal eine gesunde Alternative zeigen, die man ohne schlechtes Gewissen genießen kann. Die Müslikekse sind aus einer Not heraus entstanden: Ich hatte noch zwei Bananen, die schon sehr reif waren und Müsli, welches endlich mal weg musste. Also habe ich einfach beide Zutaten gemischt, zu  runden Keksen geformt und im Ofen gebacken.

Die Kekse kommen ohne raffinierten Zucker aus und die Konsistenz ist etwas weicher als man es von Keksen gewohnt ist, so dass sie gut für Ess-Anfänger geeignet sind. So können auch unsere Kleinsten schön an der Weihnachtsnascherei teilnehmen. 🙂

Bei der Müsliauswahl solltet Ihr unbedingt auf der Zutatenliste checken, ob raffinierter Zucker hinzugefügt wurde oder ob es sich nur um den natürlichen Zucker des Obstes handelt. Wenn Ihr ganz sicher gehen wollt, stellt Euch einfach Euer eigenes Müsli zusammen.

Ihr könnt zum Beispiel aus folgenden Zutaten wählen:

  • Getreidesorten: Hafer-, Hirse- oder Dinkelflocken, gepuffter Amaranth oder Quinoa
  • Nüsse: Haselnüsse, Walnüsse, Mandeln (Hinweis für Kinder: wegen dem Allergierisiko erst ab dem 2. Lebensjahr geeignet und gemahlene Nüsse verwenden)
  • Getrocknete Früchte: Aprikosen, Rosinen, Datteln
  • Samen und Kerne: Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Chiasamen, Sesam

Das im Müsli enthaltene Getreide liefert gute Energie und Ballaststoffe. Die Nüsse sind eine gesunde Fett- und Mineralstoffquelle. Die Samen und Kerne enthalten reichlich Proteine und die Trockenfrüchte sorgen für den Vitaminkick.

Ich esse die Müslikekse am liebsten an der Arbeit als kleinen Zwischensnack. Meine Süßigkeitengelüste werden mit den Müslikeksen viel besser gestillt. Normalerweise esse ich in diesen Momenten ziemlich viel Schokolade, aber von den Müslikeksen benötige ich meist nur zwei Stück und ich kann mich wieder auf die Arbeit konzentrieren – anstatt der Schokosucht nachzugehen. 😉

Da unsere Maus weder rohes Obst, noch Gemüse isst, gebe ich ihr die Müslikekse gerne für den Kindergarten mit. Der Nachmittagssnack soll im Kindergarten gesund gestaltet werden und mit diesen Müslikeksen ist das ganz einfach.

Um für etwas Abwechslung bei den Müslikeksen zu sorgen, könnt Ihr mit verschiedenen Gewürzen experimentieren. Besonders geeignet sind meiner Meinung nach Zimt, Vanille, Kardamon und Ingwer. Bei den Kindern würde ich aber nur zu Zimt und/oder Vanille greifen. Wem doch der Zucker fehlen sollte, kann auch 1 EL Honig dazugeben.

Zutaten für 1 Blech:

2 reife Bananen
150 gr. Müsli
optional: Gewürze

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluf vorheizen.
  2. Die Bananen schälen, in eine Schüssel geben und mit der Gabel zerdrücken.
  3. Das Müsli hinzugeben und alles gut miteinander vermengen. Optional: Nach Belieben mit z. B. Zimt, Vanille, Kardamon,… würzen
  4. Mit dem Teelöffel die Bananenmüsli-Masse portionieren und zu runden Keksen oder Sticks formen. Für Ess-Anfänger sind die Sticks sehr gut geeignet, da sie besser mit den kleinen Händchen zu halten sind.
  5. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen und ca. 20 min. im Ofen backen.
  6. Fertig!

Da am Donnerstag der Nikolaus kommt, habe ich für die kleinen Kinder die Müslikekse in einem hübschen Pappbecher verpackt, damit sie wie die großen Kids auch was zum Naschen bekommen. 😉

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit!
LG Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s