be veggie

Unsere Kürbiscremesuppe

Heute habe ich wieder ein leckeres Rezept mit Kürbis für Euch. Der Kürbis ist einfach der kulinarische Inbegriff für den Herbst und deshalb kommen wir nicht an ihm vorbei 😉

Kürbis ist lecker, gesund und wird regional angebaut. Bei kühler und trockener Lagerung hält sich der Kürbis über mehrere Monate! Ideal ist ein kühler Kellerraum.

Der Kürbis punktet mit einer großen Menge an Nährstoffen, wie z. B. die Vitamine A, B, C und  E, Kalium, Zink und Mangan. Außerdem enthält er reichlich Ballaststoffe und viele Mineralstoffe wie Kalzium, Phosphor und Eisen. Ein echtes Superfood!

Die Kürbiscremesuppe habe ich mit dem allseits beliebten Hokkaido-Kürbis zubereitet. Er hat einen leicht nussigen Geschmack, festes Fruchtfleisch und eine essbare Schale.

Besonders mag ich die Kürbiscremesuppe in Kombination mit Kokosmilch und einer milden Schärfe durch Ingwer. Ich habe dieses Jahr einige Äpfel geschenkt bekommen und musste sie schnellstmöglich verwerten. Also habe ich es einfach mal ausprobiert, zwei säuerliche Äpfel zusammen mit dem Kürbis zu kochen. Der leichte säuerliche Geschmack der Äpfel zu dem nussigen Kürbis gefällt mir sehr gut. Sogar meine Maus hat es gegessen und zum ersten Mal Suppe probiert. Sie konnte gar nicht genug bekommen. 🙂 Es ist so schön zu sehen, dass die Maus sich immer mehr traut und die Liste der Lebensmittel, die sie zu sich nimmt, langsam aber stetig länger wird. Deshalb möchte ich mein Rezept unbedingt mit Euch teilen!

Zutaten für 4 Portionen:

1 Hokkaido-Kürbis (ca. 800 gr.)
2 säuerliche Äpfel
250 ml Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 haselnussgroßes Stück Ingwer (oder mehr, je nachdem wie scharf man es mag)
100 – 150 ml Orangen- oder Apfelsaft (je nachdem wie ihr die Konsistenz der Suppe mögt)
2 TL Curry
1 EL Öl (z. B. Rapsöl)
Salz, Pfeffer

Optional: Kürbiskernöl, Kürbiskerne

Zubereitung:

  1. Den Kürbis halbieren, mit einem Löffel die Kerne entfernen und in Würfel schneiden.
  2. Die Äpfel schälen, entkernen und würfeln.
  3. Zwiebel, Knoblauchzehe und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden und mit 1 EL Öl in einem großen Topf kurz andünsten.
  4. Kürbis und Äpfel dazugeben und auch kurz andünsten.
  5. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  6. Anschließend die Kokosmilch und den Saft hinzufügen und alles gut pürieren.
  7. Curry unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Optional: Mit Kürbiskernöl und/oder Kürbiskernen servieren.- Guten Appetit –
    LG Nadine

Ein Gedanke zu „Unsere Kürbiscremesuppe“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s