be veggie

Unser Kartoffel-Pilz-Topf

Heute teile ich mit Euch unser absolutes Lieblingsrezept. Jetzt wo der Herbst beginnt, gibt es dieses Gericht wieder fast wöchentlich. Auch unsere Maus hat diese Woche endlich mitgegessen. Bisher hat sie Kartoffeln nur in Form von Pommes gegessen – aber jetzt hat sie ordentlich bei diesen Kartoffeln zugelangt. Sie hat sogar den Teller saubergeleckt. Es kommt eben keiner an unserem Kartoffel-Pilz-Topf vorbei. 😉

Für dieses Rezept benötigt Ihr nur wenige Zutaten: Kartoffeln, Pilze und den Rest hat man eigentlich immer im Haus. Bei den Pilzen könnt Ihr Euch aussuchen, auf welche Sorte Ihr Lust habt. Ich nehme meistens Stockschwämmchen oder bunt gemischte Pilze aus dem Glas. Auch frische Pfifferlinge eignen sich hervorragend. Natürlich könnt Ihr auch einfach frische Champignons verwenden. Optisch eignen sich weiße Champignons besser als die Braunen, weil sie den Kartoffel-Pilz-Topf nicht bräunlich verfärben. Geschmacklich tut es der Liebe aber keinen Abbruch. 😉

Zutaten für 2-3 Portionen:

600 gr. Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
3 kleine rote Zwiebeln
2 EL Butter
1 EL Mehl
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Vollmilch
200 gr. Pilze (z. B. Pfifferlinge, Champignons, Stockschwämmchen)
1 TL Rapsöl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Petersilie

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln schälen, waschen, schneiden und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Pilze putzen, abreiben und in grobe Stücke schneiden. Solltet Ihr Euch für Pilze aus dem Glas entschieden haben, dann gebt diese in einen Sieb und wascht sie unter dem Wasserhahn solange bis es aufhört zu schäumen.
  3. Die Butter in einem großen Topf zerlassen. Die Zwiebeln bei niedriger Hitze kurz darin glasig dünsten. Danach die Kartoffelstücke dazugeben und unter ständigem Rühren 5 min. andünsten.
  4. Den Topf vom Herd nehmen und das Mehl darüber stäuben. Kurz anschwitzen lassen.
  5. Gemüsebrühe und Vollmilch dazugeben und den Topf wieder auf den Herd stellen. Kurz aufkochen lassen.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die Kartoffeln zugedeckt ca. 10 min. köcheln lassen. Zwischendurch ab und zu umrühren.
  7. Den Deckel abnehmen und weitere 5 min. köcheln lassen.
  8. In der Zwischenzeit die Pilze in einem kleinen Topf mit Rapsöl bei starker Hitze 2 min. rundherum kräftig braten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.
  9. Die Pilze und die Petersilie unter die Kartoffeln heben. Fertig.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachkochen und freue mich über Euer Feedback!

<< Was ist eigentlich Euer Lieblings-Familienrezept? >>

– Guten Appetit –
Eure Nadine

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s