be veggie

Der 1. Veggieburger: Süßkartoffelburger

Hier habe ich für Euch den ersten von mir kreierten Veggieburger, auf den ich sehr stolz bin . Die Idee zu diesem Blog entstand durch mein Experimentieren an leckeren vegetarischen Burgern. Davon gibt es leider immernoch zu wenig Auswahl. Mehr und mehr entwickelte sich der Wunsch, meine Veggieburger mit anderen Veggiebegeisterten – und natürlich auch Nicht-Vegetarieren 😉 – zu teilen. Das Patty besteht aus einer dicken Scheibe Süßkartoffel. Neben Salat, Tomate, Gurke und Käse sind auch noch lecker marinierte Kidneybohnen, Champignons und rote Zwiebeln auf meinem Süßkartoffelburger. Eine Kräuter-Schmand-Soße rundet den Veggieburger ab. Yummy!

Zutaten für 4 Süßkartoffelburger:

1 Süßkartoffel (Am besten eine runde Form)
etwas Olivenöl zum Bestreichen
Salz, Pfeffer

200 gr. Kidneybohnen
200 gr. Champignons, geviertelt
1 kleine rote Zwiebel oder 1 Schalotte, gewürfelt
1 EL Honig
1 EL Balsamicoessig
1 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprika

150 gr. Schmand
1 TL Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Schnittlauch
Petersilie

4 Burgerbrötchen (ich nehme Vollkorn)
Salat (z. B. Lollo-Rosso, Salatherzen oder Feldsalat)
1 Tomate in Scheiben
Salatgurke in Scheiben
Cheddarkäse

Zubereitung:

  1. Die Kidneybohnen, Champignons und Zwiebel mit Honig, Balsamico und Gewürzen in eine Schüssel geben und gut vermengen. Während Schritt 2 + 3 im ziehen lassen.
  2. Die Süßkartoffel schälen und in 4 dicke Scheiben (ca. 2 cm) schneiden. Mit etwas Olivenöl einpinseln und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Schmand und Zitronensaft in einer kleinen Schüssel vermengen. Mit den Gewürzen und Kräutern abschmecken und kühl stellen.
  4. Die Süßkartoffeln bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten jeweils 5 Minuten braten, bis sie durch sind.
  5. Das marinierte Bohnen-Pilz-Gemüse in einen Topf mit 1 EL Olivenöl geben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten dünsten. Nach dem Dünsten könnt Ihr das Gemüse in einen kleinen Sieb geben, damit die überschüssige Flüssigkeit ablaufen kann.
  6. Die Burgerbrötchen im Ofen oder auf dem Toaster erwärmen
  7. Nun könnt Ihr den Burger belegen. So habe ich ihn belegt: Reihenfolge von unten nach oben:
    Brötchenboden mit etwas Schmandcreme bestreichen
    Salat
    Tomate
    Salatgurke
    Cheddarkäse
    Süßkartoffel
    Schmandcreme
    Bohnengemüse
    Brötchendeckel mit etwas Schmandcreme bestreichen

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachmachen und guten Appetit! Ich freue mich über Euer Feedback!

– Guten Appetit –
Eure Nadine

Veggie.jpg

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s